Umspannwerk Sarasdorf – Ausbau 380kV-Anlage, RHU42

Errichtung von Trafoabzweig und Trafofundament RHU42, Drosselspulenfundament und 30kV-Anlage

Kurzbeschreibung: Erweiterung der bestehenden 380kV-Anlage um einen Abzweig mit Trafofundament, Drosselspule und einer 30kV-Freiluftanlage. Sämtliche Fundamente wurden auf duktile Rammpfähle gebaut. Das Trafofundament wurde als „weiße Wanne" ausgeführt. Die fertige Oberfläche rund um das Trafofundament als Schotterrasenfläche und im Abzweig, dem Bestand entsprechend, humusiert.

Schifangzaunabgrenzung zur bespannten Anlage
770
m
FT-Kabeltrog innere Lichte 50/40 cm
155
m
FT-Kabeltrog innere Lichte 50/75 cm
125
m
Duktile Pfähle DN 118/7,5/200 mm
1.960
m
Duktile Pfähle DN 118/7,5/250 mm
870
m
Aushub
850
Begrünung
1.000
Schotterrasenfläche
1.350
Drainage DN 80
100
m
Beton
700
Bewehrung
41.000
kg
Köcherfundamente
50
Stk.
Baubeginn:
04/2014
Bauzeit:
7 Monate
Auftragnehmer:
Held & Francke – Oberlaa
Planung:
Kehrer-Planung
Auftraggeber:
Austrian Power Grid AG
Auftragssumme:
€ 837.000